Wijnand Janssens

geb. 1924 in Wernrode / Thüringen
lebt in Münster

"Die Logik von Janssens' Bildern ist alles andere als eine "universale", ausgeführt in konzeptueller Konstruktion geometrischer Bezugssysteme. Vielmehr zeigt sich das Bildgerüst in jedem Werk als ein individuell gefundenes. Dafür benötigt Janssens die Gegenstände: daß sie zu besonderen, unvorhersehbaren, aus keiner Systematik zu entwickelnden "konkreten" Bild Konzepten anregen. Er spürt dem einfachen, bedeutungslosen Gegenstand nach, meist einem begrenzten und leicht in die Fläche zu "legenden" Gebilde, bis der Funke überspringt zu etwas ganz anderem: einem rein malerischen Konstrukt. Er findet es, so unwahrscheinlich das zunächst klingt, auf ganz altertümliche Weise: von der Natur."

Klaus Bussmann
Direktor des Landesmuseums für Kunst- und Kulturgeschichte, Münster.

 

Lebenslinien Janssens